Sanierungstechnologien


Die REWA-GRUPPE führt die gesamte Projektierung von Boden- und Grundwassersanierungen durch, beginnend von der Untersuchung und Bewertung der Altlast, Auswahl der Sanierungsverfahren und möglicher Alternativen, bis hin zur Installation der Sanierungsanlage und der laufenden Betreuung mit begleitender Analytik.

Der gesamte Ablauf wird dabei durch Berichte, Analysenprotokolle, Anlagenbeschreibungen und Pläne dokumentiert. Parallel werden alle erforderlichen behördlichen Einreichungen, Verhandlungen und Auflagenüberwachungen in Zusammenarbeit mit dem Kunden und beteiligten Parteien durchgeführt.

Wir sind kompetenter Ansprechpartner bei der Bearbeitung von Altlastenschadensfällen:
  • Erkundung
  • Bewertung
  • Sanierung
  • Verwertung

Aushubarbeiten fördern kontaminierten Boden zutage. Nach genauer Bewertung in unserem Labor wird ein Sanierungskonzept erstellt. Die Projekte werden von den jeweiligen Niederlassungen und Mitarbeitern vor Ort betreut.

Neben Sanierungstechnologien verfügen wir über ein weitgestreutes Netz an Verwertungswegen. Dies ermöglicht uns auch die Entsorgung von Klärschlämmen aus Kommune und Industrie, Altchemikalien, Produktionsrückständen und weiteren Problemstoffen.

Zur Sanierung von Altlasten bieten wir neben chemisch-physikalischen Verfahren und der konventionellen mikrobiologischen Bodensanierung auch in-situ-Sanierungstechnologien und weitere innovative Sanierungsverfahren zur Dekontamination von Böden und Grundwasser an.

Unser Leistungsspektum umfasst:
  • Erkundung von Altlaststandorten und Altablagerungen
  • Probenahme und Schadstoffanalytik
  • Bewertung von Altlasten
  • Erstellung von Sanierungskonzepten
  • Flächenrecycling
  • Entsorgungs- und Verwertungsmanagement
  • Altlastensanierung

Projekte werden von den jeweiligen Niederlassungen und Mitarbeitern vor Ort betreut.