Umrüstarbeiten


Maßgebliche Gründe für Umrüstarbeiten:
  • Rechtzeitig geplante Sanierungen und Umrüstungen zur Vermeidung unvorhergesehener Stillstandzeiten, z. B. Umrüstung des Hydrauliksystems von nicht mehr lieferbaren oder zulässigen Komponenten
  • Anpassung an heutige Sicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften, z. B. nicht mehr zulässige Schneidringverschraubungen an den Hydraulikrohren ( siehe Bild 1 + 2 )
  • Erweiterung des Lichtvorhanges durch Absperrgitter, die ein Durchlaufen des Lichtvorhanges verhindern
  • Verbesserung der Wirtschaftlichkeit durch Rationalisierungsmaßnahmen (automatische Filtertuchreinigungsanlage, Umbau auf Membrantechnik). Membranfilterpressen gewährleisten bei vielen Schlämmen einen wesentlich höheren TS Gehalt
  • Erhebliche Verlängerung der Lebensdauer der Anlage durch einen Austausch verschiedenster Verschleißteile

Der jeweilige Handlungsbedarf wird jedoch in vielen Fällen nicht oder zu spät erkannt, so dass vermeidbare Stillstandzeiten (z. B. Wartezeiten auf Ersatzteile bis zu 3 Wochen) auftreten können.

Bild 1 (Schneidring)
Filtertuchreinigungsanlage

Bild 2 (Schweißkegel)
Membrantechnik